• Friederike

Kunst in Zeiten von Corona: Kreativ im virtuellen Raum

Wie verändert sich unsere Kultur? Die Corona-Krise fordert neue Formen, sich mit Kultur auseinanderzusetzen und neue Wege zu finden, Künstler und Zuschauer zusammenzubringen. Frei nah dem Motto: Wenn der Zuschauer nicht mehr zur Kunst kommen kann, dann muss sie eben zum Zuschauer kommen...


Wir haben zu diesem Thema interessante Artikel gefunden - reinlesen lohnt sich!



Tanznet.de: "Der Tanz lebt weiter" - Eine Hommage an den Erfindersinn und das Entwicklungspotenzial der Tänzerszene auf --> Hier geht's zum ganzen Artikel.


SWR: Kunsthistoriker Wolfgang Ullrich über ein gelungendes Beispiel in der Kunsthalle Mannheim --> Hier geht's zum ganzen Artikel.


Dance for you Magazin: "Ein Bett, ein Stuhl, ein Tisch, wenig Platz" - So tanzen die Studierenden der Folkwang Universität der Künste gegen den Corona-Lockdown an. "Die soziale Dimension (...) ist zurzeit gestört. Das heißt aber nicht, dass Tanz oder Kultur nicht stattfinden kann. Vielleicht müssen wir für einen Moment auf das verzichten, was wir kennen und eine neue Form der Zusammenkunft (...) akzeptieren. Ein tolles Interview mit Prof. Dr. Stephan Brinkmann, Leiter des Folkwang Instituts für Zeitgenössischen Tanz (IZT) über die Pandemie und die Zukunft des Instituts, das für die Bühne und den Unterricht ausbildet --> Hier geht's zum ganzen Artikel







7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen