• Friederike

"What we stand for" - neues Videoprojekt

Aktualisiert: 3. März

Unser neuestes Videoprojekt zum Abschluss unserer "What we stand for" Choreografie ist online!


In unserem Job ist es wahnsinnig wichtig, zu wissen, für was man steht und wofür man einstehen möchte. Es gibt viele Dinge, die uns bewegen, zum Lachen und zum Weinen bringen. Dabei unterscheiden sich natürlich die Gefühle und Empfindungen, die Einstellungen und Werte. Aber eines ist insbesondere in schweren Zeiten wichtiger denn je: Zusammenhalt, Verständnis und Freiheit.


Die Choreografie ist im Original zum Song "Some Nights" von Fun choreografiert. Der Song wird von der Frage "What do I stand for?" (Wofür stehe ich?) getragen und beschäftigt sich mit verschiedenen Beispielen, um eine Antwort darauf zu finden. Wir haben unsere Antwort gefunden und vertanzt. Die Ganze Choreografie kann man in einzelnen Reels bei Instagram ansehen.


Hier ist der Trailer zum Video. Viel Spaß mit unserem neuen Projekt!

Ensemble: Police Revolution, Gitarrist: Tobias Klöppels

Kamera: Timo Gass, Musik: AleXZavesa auf Pixabay

Ein großer Dank geht an die Kampfsport-Schule Essen des Polizei-Sportverein Essen 1922 e.V. für die Unterstützung bei der Umsetzung.



98 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen